Eine feste Institution im Kulturleben der Pfarreiengemeinschaft und der Stadt ist die „Schongauer Orgelnacht“, die seit 2002 alljährlich traditionell am Pfingstsonntag in der Stadtpfarrkirche „Mariae Himmelfahrt“ stattfindet: in fünf Konzerten von jeweils ca. 45 Minuten Dauer erleben Sie die enorme klangliche Bandbreite und Vielseitigkeit der beiden Sandtner-Orgeln sowohl solistisch, wie auch als Begleitinstrument.

Kommen und Gehen ist jederzeit möglich, der Eintritt ist frei; Spenden kommen der Kirchenmusik in der Pfarrei zugute.

 

Schongauer Orgelnacht 2019

Pfingstsonntag, 09. Juni / ab 19.00 Uhr
Stadtpfarrkirche „Mariae Himmelfahrt“

Im Mittelpunkt der Orgelnacht 2019 stehen das Leben, Wirken und Umfeld des Großmeisters der französischen spätromantischen Orgelmusik, Charles-Marie Widor, dessen Geburtstag sich heuer zum 175. Mal jährt.

 

Zeitplan

 

19.00 Uhr – Konzert I

Orgel solo

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Toccata und Fuge F-Dur BWV 540

Giacomo Puccini (1858 – 1924)
Sonata per organo in Sol maggiore

Charles-Marie Widor (1844 – 1937)
Orgelsymphonie Nr. 4 f-Moll op. 13/4
Toccata
Andante cantabile (Dolce)
Scherzo (Allegro vivace)
Adagio
Finale

 

Andreas Wiesmann, Orgel

 

__________________________________________________

 

19.45 Uhr – Konzert II

Gesang und Orgel

César Franck (1822 – 1890)
Panis angelicus
(Offertorium aus der Messe A-Dur FWV 61)

Franz Liszt (1811 – 1886)
Gebet

Jacques-Nicolas Lemmens (1823 – 1881)
Messe F-Dur für zwei Frauenstimmen
Kyrie
Gloria
Credo
Sanctus et Benedictus
Agnus Dei

Charles-Marie Widor (1844 – 1937)
Ave Maria op. 24

 

Anna-Magdalena Perwein, Sopran
Maria Hegele, Mezzosopran
Andreas Wiesmann, Orgel

 

__________________________________________________

 

20.30 Uhr – Konzert III

Orgel solo

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Präludium und Fuge d-Moll BWV 554

Félix Alexandre Guilmant (1837 – 1911)
Orgelsonate Nr. 1 d-Moll op. 42
Introduction et Allegro
Pastorale
Final

 

Anna Scholz, Orgel

 

__________________________________________________

 

21.15 Uhr – Konzert IV

Flöte und Orgel

Saverio Mercadante (1795 – 1870)
Flötenkonzert e-Moll op. 57
Allegro maestoso
Largo
Rondò Russo (Allegro vivace scherzando)

Charles-Marie Widor (1844 – 1937)
Suite für Flöte und Klavier op. 34
3. Satz: Romance

César Franck (1822 – 1890)
Sonate A-Dur FWV 8
4. Satz: Allegretto poco mosso

 

Katharina Ehlich, Flöte
Andreas Wiesmann, Orgel und Klavier

 

__________________________________________________

 

22.00 Uhr – Konzert V

Orgel solo

Charles-Marie Widor (1844 – 1937)
Orgelsymphonie Nr. 5 f-Moll op. 42/1
Allegro vivace
Allegro cantabile
Andantino quasi Allegretto
Adagio
Toccata

 

Andreas Wiesmann, Orgel

 

Änderungen vorbehalten!